// End --> Landschaft | Apartmány Babský Ranč

Landschaft

Die Ortschaft Filipova Huť ist ganzjährig ein idealer Ausgangspunkt für Wanderwege. Egal, ob Sie in Richtung Modrava, entlang des Modravský-, oder Roklanský-Baches, entlang des schönsten tschechischen Flusses Vydra, in Richtung zum Berg  Březník (dt. Pürstling), Černá Hora (dt.: Schwarzberg) zu den Quellen des besagten tschechischen Flusses Vltava (dt.: Moldau), oder in Richtung Horská Kvilda (dt. Aussergefild) und weiter nach Borová Lada (dt. Ferchenhaid) gehen, überall werden Sie die Schönheit der ungestörten natur bewundern.

Bezaubernde Erlebnisse bietet auch das Moorgebiet Chalupská slať (dt.: Großer Königsfilz) oder Tříjezerní slať (dt.: Dreiseenfilz), der Berg Poledník (dt.: Mittagsberg) mit einer Aussicht in die breite Umgebung, oder auf den Přášilské jezero (dt.: Stubenbacher See). Das alles und viele andere Naturschönheiten bietet Ihnen dieses Zentrum.

Dabei ist es nicht wichtig, ob Sie ein tüchtiger Sportler, Tourist, Senior, oder eine Familien mit Kindern sind. Jeder findet hier sein Böhmerwaldparadies.

Die Geschichte von Filipova Huť greift bis ins Jahr 1785 zurück, wo der damalige Grundstückbesitzer, Graf Filip Kinský den Bau einer Glashütte für Hohlglas erlaubt hat. Auf seine Ehre wurde die Ortschaft nach ihm genannt. Nach der Betriebseinstellung zu Beginn des 19. Jahrhunderts übergehen die Grundstücke in Besitz von Fürst Schwarzenberg, der hier eine Holzfällersiedlung angelegt hat, die ihren Charakter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts erhalten hat.

Unter die Verwaltung von Filipova Huť gehörten Ortschaften Preisleiten, Modrava /Mader/ und Březník /Pürstling/. Auf der Bildaufnahme kann man die aktuelle Gestaltung von Filipova Huť sehen.

  • Filipova huť
    18.10.2017, 5.32
     

    ZJZ
    9°C
    1 m/s
    Odpovídá teplotě: 9°C
    Aktuální tlak: 1020 mb
    Vlhkost: 70%
    Nárazový vítr: 1 m/s
    UV-Index: 0
    Východ slunce: 7.32
    Západ slunce: 18.10